Space of Contemporary Art

Skyline Space of Contemporary Art

Entdecke Kunst im Shopping Center
  1. Home
  2. Das Center
  3. Space of Contemporary Art

Skyline Space of Contemporary Art

Entdecke zeitgenössische Kunst im Shopping Center

Zusammen mit der Galerie RUBRECHTCONTEMPORARY aus Wiesbaden präsentieren wir euch zeitgenössische Kunst aus der Region und anderen Teilen der Republik.

Hiermit möchten wir den Kunstschaffenden trotz der Pandemie einen Raum geben, in dem ihre Werke für eine breite Öffentlichkeit zugänglich sind. Und gleichzeitig freuen wir uns sehr euch allen als Besucher einen inspirierenden Ort des Verweilens im Skyline Plaza Frankfurt bieten zu können.

Hier erfahrt ihr mehr über das jeweilige Werk und wo es bei uns in der Ausstellung großformatig zu betrachten ist.

Alle weiteren Informationen zu den Künstlern, Techniken, Formaten und Preisen gibt es für euch in den weiterführenden Links.

Textmedia

SABINE DEHNEL

BARFUSS II

Sommer, Sonne, Strand − wer sieht nicht bei dieser Alliteration verheißungsvolle „Erinnerungsbilder“ an freies kindliches Spiel und Sicherheit vermittelnde Familienbande vor dem inneren Auge aufsteigen? Wer kann sich bei diesen Worten einer gewissen vertrauten Vorfreude auf eine warme, Licht durchflutete Jahreszeit entziehen?

Textmedia

Für viele der wie Sabine Dehnel in der Zeit der endenden 1960er- und der beginnenden 1970er-Jahre Geborenen mag es als Kind kaum etwas Schöneres gegeben haben, als in den Ferien weit entfernt von reglementierenden Lebenssituationen mit Eltern und Geschwistern beziehungsweise der Familie an einen geradezu als „Paradiesgarten“ erscheinenden „glückseligen“ Ort am Wasser, besser noch am Meer, zu verreisen.

Die Barfuß-Serie ist, wie viele Kunstwerke Dehnels, entstanden in Form eines aufwändigen Bühnenbildes. Ein fiktiver Bodenbelag und/oder Horizont, ein selbst designter Rock, gezielte Körperbemalung, eine gestische Position und...  shot! 

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/fotografie-und-grafik/sabine-dehnel-barfu%C3%9F-ii/

SABINE DEHNEL

MUTTERSTADT

"... All jenen vom Rücken her, im verlorenen Profil oder seltener frontal gegebenen Protagonistinnen in Dehnels Gemälden und Fotoarbeiten schauen die Betrachter*innen aus der Vogelperspektive über die Schulter oder in Untersicht die nackten schlanken Beine bis zum Schoß (Serie Barfuß) herauf.

Textmedia

Textmedia

So ist nicht auszuschließen, dass sie sich irritiert in der Rolle klandestiner Voyeurist*innen wiederfinden. Das ist möglich, wenn etwa die Figur einsam zwischen hoch aufragenden kahlen dünnen Baumstämmen positioniert ist und ihr Körper zwischen oberem und unterem Bildrand nur von den Füßen bis zur Hüfte, von den Knien bis zur Brust oder Rücken, von der Hüfte respektive Brust bis zum Hinterkopf hinauf dargestellt ist. ...

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/sabine-dehnel-mutterstadt/

DENIZ ALT

DENIZ ALT

BEYLER BEY SARAY

Ein Werk aus der Istanbul Serie von Deniz Alt, die von architektonischen Motiven, deren Vergänglichkeit und dem Bezug zur reichen armenischen Kultur auf dem Gebiet der heutigen Türkei geprägt ist. Mit dem Titel „Dunkle Romantik“ hinterfragt der Städelschulabsolvent Deniz Alt in seinen Gemälden, Texten und Installationen die Widersprüchlichkeit der sinnlichen Wahrnehmung des Menschen und bezieht diese mit in seine Hauptthematik, der Erinnerungskultur, ein.

Textmedia

Während der Betrachter seines Hauptwerks mit dem Leid und den Schicksalen der osmanischen Armenier konfrontiert wird, insbesondere der armenischen Frauen und ihr Leben vor und nach dem Jahr 1915, legt er den Fokus auf das moderne Leben unserer Zeit und verbindet das Heute mit der Vergangenheit. 

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/deniz-alt-beyler-bey-saray/

DENIZ ALT

ERLEUCHTETES SCHLOSS

Die Arbeit stammt aus der Istanbul Serie, die Themen sind Architektur und deren Abstraktion/Auflösung im Wandel der Zeit. Mit dem Titel „Dunkle Romantik“ hinterfragt der Städelschulabsolvent Deniz Alt in seinen Gemälden, Texten und Installationen die Widersprüchlichkeit der sinnlichen Wahrnehmung des Menschen und bezieht diese mit in seine Hauptthematik, der Erinnerungskultur, ein. 

Textmedia

Textmedia

Während der Betrachter seines Hauptwerks mit dem Leid und den Schicksalen der osmanischen Armenier konfrontiert wird, insbesondere der armenischen Frauen und ihr Leben vor und nach dem Jahr 1915, legt er den Fokus auf das moderne Leben.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/deniz-alt-erleuchtetes-schloss/

Textmedia

LENA KRASHEVKA

ILLUSION

Lena Krashevka möchte Emotionen jeglicher Art wecken und zum Nachdenken anregen. Inspiriert durch das Gefühl eine Frau zu sein, setzt sie in Ihren Gemälden die weibliche Schönheit und Sinnlichkeit so in Szene, dass der weibliche Betrachter sich in ihnen wiederfinden kann. Manchmal diffus wie hinter einem Milchglas oder hinter einer Luftpolsterfolie.

Textmedia

Die Serie ILLUSION, wie auch ISOLATION sind in dieser außergewöhnlichen Zeit des Covid19 entstanden. Wie geht es dem Menschen? Krashevka zeigt zum einen den Schein, den es zu wahren gilt – um geschützt zu sein – aber auch die sichtbaren Flecken des Inneren.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/lena-krashevka-illusion-2/

LENA KRASHEVKA

ISOLATION 6 

Lena Krashevka möchte Emotionen jeglicher Art wecken und zum Nachdenken anregen. Inspiriert durch das Gefühl eine Frau zu sein, setzt sie in Ihren Gemälden die weibliche Schönheit und Sinnlichkeit so in Szene, dass der weibliche Betrachter sich in ihnen wiederfinden kann. Manchmal diffus wie hinter einem Milchglas oder hinter einer Luftpolsterfolie.

Textmedia

Textmedia

Die Serie ILLUSION, wie auch ISOLATION sind in dieser außergewöhnlichen Zeit des Covid19 entstanden. Wie geht es dem Menschen? Krashevka zeigt zum einen den Schein, den es zu wahren gilt – um geschützt zu sein – aber auch die sichtbaren Flecken des Inneren.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/lena-krashevka-isolation-6/

Textmedia

MANFRED MARIA RUBRECHT

HIGHWAY

Das Gemälde HIGHWAY gehört zur Serie „Mensch.Natur“. Hat man sich nicht selbst schon mal dabei ertappt, dass es schon praktisch wäre, direkt mit dem Auto oder einer Seilbahn hoch den Gipfel zu erstürmen, anstatt ihn zu erlaufen? Eine faszinierende Ambivalenz des Menschen zu seinem Idealbild der Natur und seinem Verhalten ihr gegenüber.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/manfred-maria-rubrecht-highway/

MANFRED MARIA RUBRECHT

LACHENDE 2

In der Geschichte des Porträts ging es in erster Linie darum sich standesgemäß darzustellen, um im 17/18. Jahrhundert für die Ewigkeit in stolzer Erinnerung bleiben zu können. Die ersten "Lachenden" in Öl auf Leinwand schuf Manfred Maria Rubrecht 2006.

Textmedia

Textmedia

Seither baute sich eine umfassende Werkreihe auf, aus freien Werken, wie auch begeisterten Porträtierten. Frei nach Descartes – Rideo, ergo sum – ich lache, also bin ich.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/manfred-maria-rubrecht-lachende-2/

Textmedia

NINA STOELTING

BLOWING (1)

Das Thema Struktur zieht sich wie ein roter Faden durch das Werk der 1966 geborenen Künstlerin.

Textmedia

Nach sehr umfassender akademischer Ausbildung und Promotion setzt Nina Stoelting ihren Schwerpunkt heute in der Malerei. Natur und Geschichte, vielfach in Kombination, bilden die gedankliche Grundlage ihrer meist in großen Zyklen ausgeführten Arbeiten und bestimmen die Motivwahl. Technisch virtuos und durch das Material geprägt erfolgt die malerische Umsetzung. Ihre Werke wurden bei zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland sehr erfolgreich vorgestellt und mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/nina-stoelting-blowing-1/

NINA STOELTING

BLOWING (2)

DIE PARTITUR DES WINDES Seit Jahrzehnten sind Strukturen in der Natur das zentrale Thema der Bilder Nina Stoeltings. In dem aktuellen Zyklus Die Partitur des Windes beschäftigt sich die Künstlerin mit der Darstellung des Windes. Wie in Ihren früheren Zyklen greift sie auf authetische Materialien der Natur zurück, um das Thema zu transformieren; diesmal sind es Bäume.

Textmedia

Textmedia

Nina Stoelting bricht sich lange Zweige aus Kopfweiden, experimentiert mit Eichenlaub und Lindenblüten, entdeckt die filigrane Struktur des Wacholders und die massive Faserung des Holzes als “Pinsel”. Diese authetischen Baumstücke werden in Tusche getunkt, dann rhythmisch über Papier geschwungen, mal stürmisch, mal leicht, manchmal nur ein Hauch. Jedem dieser Bäume scheint ein Duktus eingeschrieben, vergleichbar den Noten eines Musikstückes. Die Verwendung dieser natürlichen, arachischen Mittel ist ein bewußter Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit, der in Zeiten von Pandemie und Klimawandel mit der Betrachtung der Erde und der künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema „Natur“ korreliert.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/nina-stoelting-blowing-2/

Textmedia

CHRISTINE STRASZEWSKI

ANDY

„… Mit „FANCYDINGS“ überschreibt sie ihre Wunderkammer, die gespeist wird aus rätselhaften Gegenständen, Fratzen, Mischwesen, gespenstisch schrägen Einfällen. Das Verzahnen von bildnerischen Praktiken und phänomenologischen Facetten ist ihre Passion. Verorten lässt sich diese Malerei in der Kategorie Bad Painting. Sie folgt keinem Kanon. Auch Andy Warhol nahm sie auf in ihren Künstlerparnass, wo man die Zentralfigur der US-Nachkriegskunst an seiner charakteristischen Frisur erkennt, die Straszewski skizzenhaft umriss in ANDY (2020). 

Textmedia

Psychologische Maximen, autobiografisch verfügbare Fakten, kunstgeschichtliches Wissen, Beobachtungen von Kunstbetrieb und Marktgeschehen fließen in ihr Werk: Zielstrebig bahnen sich innere Bilder ihren Weg dorthin und wollen wahrgenommen werden als exakt das, was sie sind: individuelle Setzungen, die aus dem Rahmen des Marktgängigen und Abgesicherten fallen dürfen. Bevor Straszewski ihren Schöpfungen Form verleiht, können sie einen Prozess spielerisch-ironischer Abstraktion durchlaufen mit comicartigen Seitentrieben …“ Textauszug: Dorothee Baer-Bogenschütz

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/christine-straszewski-andy/

CHRISTINE STRASZEWSKI

BÄÄM

"... Straszewski formuliert Statements der Vereinzelung. Menschen, Tiere oder Teddybären lässt sie dem Betrachter oft frontal entgegen treten. Die Beschäftigung mit diesen Figuren wird zumeist zur Begegnung unter vier Augen, als direktes Gegenüber sind viele der Protagonisten aufgefasst. Zuweilen scheinen sie in einem auch formalen Verwandtschaftsverhältnis zu stehen. 

Textmedia

Textmedia

Thematisch taucht die metaphernaffine Künstlerin mit Vorliebe ein in das Universum von Archetypen im Sinne von C. G. Jung, skurriler Existenzen, wie sie im überpersönlichen Unbewussten verankert sein können, und das Tierreich. Die (Teddy-)Bärenwelt – ein Thema in der Gegenwartskunst, das unter anderem die Britin Maggi Hambling oder den Schweizer Künstler Urs Fischer reizt -, ist eines ihrer bevorzugten Reviere. Immer wieder setzt sie auf Interaktion mit Motiven, die tiefenpsychologischer Ausdeutung harren wie sie schon künstlerische und literarische Stoffe der Romantik erwarteten. Neckereien mit dem Niedlichen sind ein zentraler Produktionsstrang…“ 
Textauszug: Dorothee Baer-Bogenschütz

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/christine-straszewski-b%C3%A4%C3%A4m/

Textmedia

EL EGO

HOMMAGE AN ON KAWARA 1MAY74

Der japanische Konzept-Künstler On Kawara hat über einen Zeitraum von ca. 50 Jahren nahezu täglich ein so genanntes "Date Painting" gemalt.

Textmedia

Dieses Bild enthält immer das tagesaktuelle Kalenderdatum in der Interpunktion der Sprache des Landes, in dem sich On Kawara aktuell befand. EL EGO hat eine Reihe dieser Arbeiten aus Klemmbausteinen zitiert. 

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/skulpturen-und-objekte/el-ego-hommage-an-on-kawara-1may74/

EL EGO

HOMMAGE AN IMI KNOEBEL (Cyan)

Imi Knoebel hat vor ca. 30 Jahren die Werkgruppe "Grace Kelly" geschaffen. Sie besteht aus insgesamt 26 Farbfeld-Arbeiten. Der grundsätzliche Bildaufbau ist immer gleich. Das Bild zeigt eine rechteckige Fläche, umrahmt von 4 Streifen. EL EGO hat sechs dieser Arbeiten aufgegriffen und mit farbigen Fliesen nachempfunden. Dazu wurden Klemmbausteine verwendet, deren Farben den zitierten Arbeiten möglichst nahe kommen.

Textmedia

Textmedia

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/skulpturen-und-objekte/el-ego-hommage-an-imi-knoebel-1/

Textmedia

KA+MA

RIBBONS 122

„Eine Plastik ist ein dreidimensionales, körperhaftes Objekt der bildenden Kunst.“

Textmedia

So schlicht die Definition ist, so interessant der Wortstamm:  Das französische Substantiv „plastique“ bedeutet „formbar“ – Plastik ist geformte, formbare Kunst. Ebenso schlicht und treffend ist der Name, den das Künstlerduo KA+MA seinen Kunstwerken gegeben hat.  „plastics“ heißen die plastischen Objekte, die – so unterschiedlich sie auch sein mögen – Verschiedenes eint. Sofort fällt auf: Dem Betrachter ist freigestellt, wie er die Objekte ansehen mag. Viele der Arbeiten können gedreht und gewendet werden. Die absolute Freiheit im Schaffensprozess findet ihre Entsprechung auch in der ungewöhnlich großen Freiheit des Betrachters, der die Plastiken anfassen soll – und schließlich entscheidet, ob das Objekt steht oder liegt. Textauszug Marc Peschke

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/skulpturen-und-objekte/ka-ma-ribbons-122/

KA+MA

TECHNICS 144

„Eine Plastik ist ein dreidimensionales, körperhaftes Objekt der bildenden Kunst.“

Textmedia

Textmedia

So schlicht die Definition ist, so interessant der Wortstamm:  Das französische Substantiv „plastique“ bedeutet „formbar“ – Plastik ist geformte, formbare Kunst. Ebenso schlicht und treffend ist der Name, den das Künstlerduo KA+MA seinen Kunstwerken gegeben hat.  „plastics“ heißen die plastischen Objekte, die – so unterschiedlich sie auch sein mögen – Verschiedenes eint. Sofort fällt auf: Dem Betrachter ist freigestellt, wie er die Objekte ansehen mag. Viele der Arbeiten können gedreht und gewendet werden. Die absolute Freiheit im Schaffensprozess findet ihre Entsprechung auch in der ungewöhnlich großen Freiheit des Betrachters, der die Plastiken anfassen soll – und schließlich entscheidet, ob das Objekt steht oder liegt. Textauszug Marc Peschke

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/skulpturen-und-objekte/ka-ma-technics-144/

Textmedia

JOHANNES KRIESCHE

INNER CIRCLE 11

Nandu J. Kriesche über die neue Serie InnerCircle: Diese Serie handelt von der Zeit, in der sich die Natur offenbar gegen eine gewisse Gier der Menschheit nach Unendlichkeit verteidigt.

Textmedia

Das Coronavirus hält uns auf und bringt uns zum Nachdenken. Ein gewisser Abstand um Menschen - zeichnet einen Kreis.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/johannes-kriesche-inner-circle-11/

JOHANNES KRIESCHE

INNER CIRCLE 5

Nandu J. Kriesche über die neue Serie InnerCircle: Diese Serie handelt von der Zeit, in der sich die Natur offenbar gegen eine gewisse Gier der Menschheit nach Unendlichkeit verteidigt. Das Coronavirus hält uns auf und bringt uns zum Nachdenken. Ein gewisser Abstand um Menschen - zeichnet einen Kreis.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/johannes-kriesche-inner-circle-5/

Textmedia

Textmedia

STEFAN STICHLER

DER SCHWELLENREITER

"... Ein Skizzenbuch, das nicht in erster Linie Motive, sondern Gesten und Bewegungen enthält, Räume und Situationen, Haltungen und Zustände, die sich der Maler selbst geradeso wie seine Protagonisten wohl nicht immer ganz erklären kann.

Textmedia

Und doch findet sich hier in abstrakter, weil sprachlich verdichteter Form, was sich auch in Stichlers Skizzen, Fotos und Linolschnitten entdecken lässt, die seinen Weg zum oder besser noch ins Bild begleiten. Nicht umsonst wählt der Künstler in aller Regel große, Figur und Bildbetrachter auf Augenhöhe zusammenführende Formate, die man wie ein zuvor verschlossenes Zimmer, wie einen geheimen Raum hinter dem Spiegel recht eigentlich betreten kann. ..." Textauszug von Christoph Schütte, 2021

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/stefan-stichler-der-schwellenreiter/

STEFAN STICHLER

WÄCHTER

"... Ein Skizzenbuch, das nicht in erster Linie Motive, sondern Gesten und Bewegungen enthält, Räume und Situationen, Haltungen und Zustände, die sich der Maler selbst geradeso wie seine Protagonisten wohl nicht immer ganz erklären kann.

Textmedia

Textmedia

Und doch findet sich hier in abstrakter, weil sprachlich verdichteter Form, was sich auch in Stichlers Skizzen, Fotos und Linolschnitten entdecken lässt, die seinen Weg zum oder besser noch ins Bild begleiten. Nicht umsonst wählt der Künstler in aller Regel große, Figur und Bildbetrachter auf Augenhöhe zusammenführende Formate, die man wie ein zuvor verschlossenes Zimmer, wie einen geheimen Raum hinter dem Spiegel recht eigentlich betreten kann. ..." Textauszug von Christoph Schütte, 2021

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/malerei-und-zeichnungen/stefan-stichler-w%C3%A4chter/

Textmedia

SILJA YVETTE

ATMOSPHERIC MANTLE 

In Silja Yvettes Projekt „Metaphysics of Core Matter“ geht es um die künstlerische Untersuchung von häufig verwendeten modernen und zeitgenössischen Materialien, Möglichkeiten ihrer nachhaltigen Innovation und ihrer Integration in die künstlerische Praxis. Gemeint sind allgegenwärtige Materialien wie Schaumstoff, Styropor und Aluminium, die durch oft riskante und verheerende Gewinnungstechniken aus dem Kern der Erde gefördert werden.

Textmedia

Sie inszeniert und verwendet diese mit Leichtigkeit daherkommenden, aber übrig gebliebenen Materialien aus privatem Konsum, logistischen Bereichen und industrieller Produktion als temporäre Skulpturen fotografisch in ihrem Atelier und bei Fotoshootings in Unternehmen, die mit Verpackung, Recycling und Materialinnovation arbeiten.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/fotografie-und-grafik/silja-yvette-atmospheric-mantle/

SILJA YVETTE

REVALUE DOME 

In Silja Yvettes Projekt „Metaphysics of Core Matter“ geht es um die künstlerische Untersuchung von häufig verwendeten modernen und zeitgenössischen Materialien, Möglichkeiten ihrer nachhaltigen Innovation und ihrer Integration in die künstlerische Praxis. Gemeint sind allgegenwärtige Materialien wie Schaumstoff, Styropor und Aluminium, die durch oft riskante und verheerende Gewinnungstechniken aus dem Kern der Erde gefördert werden.

Textmedia

Textmedia

Sie inszeniert und verwendet diese mit Leichtigkeit daherkommenden, aber übrig gebliebenen Materialien aus privatem Konsum, logistischen Bereichen und industrieller Produktion als temporäre Skulpturen fotografisch in ihrem Atelier und bei Fotoshootings in Unternehmen, die mit Verpackung, Recycling und Materialinnovation arbeiten.

https://www.rubrecht-contemporary.com/art-store/fotografie-und-grafik/silja-yvette-revalue-dome/